Rad

Rennen 1

Rundstreckenrennen der  Amateure über 60 km / 60 Runden Start: 12:00 Uhr

Ergebnis:

Ergebnis_Amateure

Rennen 2:

Rundstreckenrennen der Frauen über 50 km / 50 Runden  Start: 14:30 Uhr

Ergebnis:

Ergebnis_Frauen

 

Rennen 3 um 16:30 Uhr:

„offene Offenbacher Stadtmeisterschaft“ Rundstreckenrennen über 40 Runden / 40 km (Die Teilnahme ist für Jeden offen, der ein Rennrad bewegen kann) Start: 16:30 Uhr

Ergebnis:

Ergebnis_Stadtmeister

Rennen 4 um 18:00 Uhr:

Rundstreckenrennen der Elite über 66 km Start: 18:00 Uhr

Ergebnis:

Ergebnis_Elite

436

Diese Offenbacher Vereine sind beteiligt an der Organisation und Umsetzung der Veranstaltung:

RSC– Radsportclub 1926 Offenbach-Bürgel e.V.

1926 schlossen sich 40 Mitglieder aus der Radfahrabteilung des Musikvereins Bürgel zusammen und gründeten ihren Radsportclub. Die große Liebe der Mitglieder war, neben einer erfolgreichen Kunstradfahrertruppe, der Radrennsport. Leiter und Rennfahrerwart waren die unvergessenen Brüder Klemenz. Auch Namen wie F. Bünsack und J. Zinkarm und L. Ohlig gehören zu jener Zeit.

Der bekannte Berufsfahrer Karl Siehl wurde Leiter und Rennfahrwart des RSC. Von 1954 bis 1970 leitete Paul Samhammer die Geschicke des Vereins. Weitere bekannte Namen dieser Zeit waren die Rennfahrer H. Blümmel, W. Bär, C. Prieur, N. Klinzingund und
H. Hildebrand. W. Bär und C. Prieur fahren heute noch Radtouristik-Touren. Auch die Jugendabteilung unter der Leitung von Erich Winkler feierte bei Radrennen in dieser Zeit beachtliche Erfolge.

Unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Karlheinz Oberländer unternahm der RSC Mitte der 80er seine „legendären“ Rad-Fernfahrten zu diversen Partnerstädten. In den 90er Jahren wurde es für kleinere Vereine immer schwieriger die finanziellen Mittel für den Radrennsport aufzubringen und so musste auch der RSC seine Rennabteilung aufgeben.

Ende der 70er entwickelten sich mehr und mehr die Rad-Touristik-Fahrten (RTF).

Dem allgemeinen Trend folgend erweiterte auch der RSC sein Angebot im Breitensport. Neben den Radtouristikfahrten werden leichtere gemeinsame Ausfahrten angeboten, besser bekannt unter dem Namen „Genussradeln“. Zum RSC gehört nicht zuletzt sein „Klassiker“: das Offenbacher Volksradfahren, das jedes Jahr von zahlreichen Hobbyradlern begeistert angenommen wird.

Die aktiven Rennradfahrer treffen sich an jedem letzten Dienstag des Monats um 19.30 Uhr in der Gaststätte zum Campingplatz in Bürgel, um die gemeinsamen Sonntags-RTF‘s festzulegen. Die Genußradler kommen ab Mai jede Woche dienstags um 19.30 Uhr in der Gaststätte Akropolis in Bürgel zum Pläneschmieden zusammen.

 

Radfahrerverein FrischAuf Offenbach e.V.

Der „Radfahrerverein FrischAuf Offenbach“ steht hinter der Fahrradinitiative OFFcourse!
Der Verein engagiert sich für nachbarschaftliche Solidarität in Offenbach. Er sieht sich dabei als Teil einer langen Tradition der „Fahrradfahrer Selbsthilfe“ die über mehrere Stationen bis zur Geschichte der Arbeiterbewegung und dem Radfahrerbund SOLIDARITÄT zurückreicht – dessen Bundesgeschäftsstelle sich in Offenbach befindet
Wichtiger Ort der Aktivitäten ist das OFFcourse!-Kiosk am Friedrichsweiher, das der Verein für selbstorganisierte Gruppen zur Nutzung offen hält.
17157518_1844434902504295_8309152826499907315_o

BDO – Bike Department Offenbach

Unser Verein feiert am 13. August 2019 sein 13 jähriges Bestehen. Im August vor 13 Jahren gewann übrigens Jens Voigt zum ersten mal die Deutschland-Tour. Entgegen der Teilnahme am  Straßenradrennsport liegt das hauptsächliche Bestreben unseres Vereins in der  aktiven Förderung und Ausübung der Downhill, Freeride und Dirt Disziplinen des Radsports. Da all diese Disziplinen bis auf wenige Ausnahmen abseits befestigter Wege ausgeübt werden verschlägt es uns oft in die hessischen Wälder. Und zum trainieren des öfteren auch neben dem Taunus, Spessart und dem Odenwald auch in den Offenbacher Wald.

Wie bestimmt vielen Offenbacher Bürgerinnen und Bürgern bekannt sein dürfte befindet sich unterhalb des Schneckenbergs eine kleine, seit Jahrzehnten durch verschiedenste Zweiradfahrer genutzte Fahrradstrecke. Naja, Fahrradstrecke ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber über den Lauf der Zeit mit all seine Facetten des straßenfernen Radsports haben sich hier aus Trampelpfaden feste Wege herausgebildet. Vielleicht entstanden die Wege und Pfade aber auch durch Gassi-Gänger/innen, wer weiß…

Auch wir nutzen diese Wege mitten im Wald, nein nicht Querfeldein, das ist was anderes; so wurde Cyclocross früher mal genannt. Aber unsere bevorzugten Disziplinen sind, wie bereits erwähnt, Downhill, Freeride, Dirt und Slopestyle. In all diesen Disziplinen gibt es natürlich auch Wettbewerbe an denen ein Teil unserer Vereinsmitglieder teilnimmt. In der zurück liegenden Saison haben sich unsere Aktivitäten unter Anderem positiv bei den Platzierungen in der Enduro One Rennserie wieder gespiegelt. In den Klassen in denen die Fahrer des B.D.O. e.V. Teil genommen haben sind sie in die Top 20 gefahren. Besonders hervorzuheben ist der dritte Platz unseres Teamfahrers Heiko Schulz im Gesamtklassement der „Super Senior“ Klasse!

Um unsere Fahrtechnik in der Disziplin Downhill und Enduro zu verbessern besuchen wir die Bikeparks in der Region.  Weiterhin eignen sich die Flow-Trails der Region gut zum trainieren. Daher statten wir diesen ebenfalls ab und an mal einen Besuch ab. Mittlerweile regelmäßig fährt eine kleine Gruppe zum Saisonanfang ins nördliche Italien nach Finale Ligure. Auch die Nachwuchsbetreuung kommt nicht zu kurz; und wenn es sich nur um solchen Kleinigkeiten handelt wie das Beibringen von Platten flicken. Ebenso betreuen wir unsere technisch etwas weniger versierten Mitglieder bei der Einstellung ihrer, zum Teil technisch sehr aufwendigen Räder. Aufgrund des geringen Durchschnittsalters organisiert sich der Verein hauptsächlich über die üblichen sozialen Medien u.a. mittels Facebook: https://www.facebook.com/bikedepartmentoffenbach/

BDO

Wer wissen möchte was ein Flow-Trail ist schaut einfach mal hier vorbei:

https://www.dimb.de/aktivitaeten/flowtrails

Wer mal auf so einem Flow-Tail fahren möchte und noch nicht weiß wo einer zu finden ist muss mit diesen Links nicht lange suchen:

http://www.flowtrail-stromberg.de/ (Der Klassiker)

http://www.flowtrail-badorb.de/ (Der neue im Spessart)

http://www.flowtrail-feldberg.de (Der am Rhein-Main Hausberg)

http://www.flowtrail-kreuzberg.de (Der Rhöner)

http://www.flowtrail-bad-endbach.de (Der Mittelhesse)

Wer weiß, vielleicht sieht man sich ja mal auf den Trails …