Gesang

Freitag: Berry Blue Trio  /  Samstag: Duo BassPaarTout

Freitag, 2. August ab 19:00 Uhr Berry Blue Trio

Neu arrangierte Bossa-Novas, Balladen, Swing, Pop, R & B, Blues & Jazzstandards und überraschen mit ihren Interpretationen deutscher, französischer und italienischer Chansons.

Trio Fete

Christoph Aupperle & Julian Keßler & Berry Blue – drei leidenschaftliche Musiker voller Kontraste. Der coole Aupperle, brillant am Piano und auf dem Vibraphon trifft auf den charmanten Sänger Berry Blue mit seiner warmen Stimme und Berry`s Sohn, den sensiblen Gitarristen Julian Keßler.

Gemeinsam produziert das Jazz-Trio eine aufregende Mischung aus kalt und heiß, Avantgarde und Vertrautheit:

Christoph Aupperle, Frankfurt a. M., studierte in Paris, New York und Brasilien. Julian Keßler studierte in Köln; Frankfurt und San Francisco. Berry Bäuerle-Keßler, Offenbach, entwickelte sich vom Rockschlagzeuger zum Bluessänger zum Jazz-Interpreten.

Siegfried Bäuerle-Keßler BERRY BLUE: Gesang

Lebt seit 1965 im Frankfurter Raum, Entwicklung vom Schlagzeuger zum Rock- und Bluessänger bis zum Jazz-Interpreten. Bands, wie Headline Bluesband, Schall und Rauch und Crossroads. 1996 Gründung der Berry Blue Band mit Sohn Julian Keßler. Zusammenarbeit mit zahlreichen Musikern im Rhein Main Gebiet.

Christoph Aupperle: Piano und Vibraphon

Ein Schwabe in Frankfurt; Jazzstudium in Paris, einjährige musikalische Weiterbildung in Brasilien und Zusammenspiel mit dortigen Musikgrößen, danach fortführendes Studium in New York.

Leitet die Band CriCri Brasil, spielt mit Andreas Neubauer bei den Fifty Fingers. Seine geheime Leidenschaft: das Arrangieren und Reharmonisieren von Musikstücken jeglicher Art.

Spezielle Brasil-  Konzerte auch im Jazzkeller Frankfurt/Main.

Julian Keßler: Gitarre

Bewegt sich musikalisch zwischen Main- und Rheinland. Studium  in Köln und Frankfurt sowie in San Francisco. In dieser Zeit Spezialisierung auf die populäre Musik Brasiliens (MPB). 2009 Gründung der Band Café Com Pão. Mitglied im Benedikt Hesse Quartett.

Er arbeitete musikalisch in Theaterproduktionen an der Studiobühne Köln und dem Theater
Gerlich-Raabe in Frankfurt am Main und führte mit „baustelle No5“ Stummfilmvertonungen zu
„Metropolis“ und „Menschen am Sonntag“ auf. Durch seine rege Konzertätigkeit ist er ständig
in verschiedenen musikalischen Besetzungen vom Soloauftritt bis zum
zehnköpfigen Ensemble tätig.

Samstag, 3. August ab 19:00 Uhr Duo BassPaarTout

Peter Fassauer: Gitarre, Bass, Gesang  Beate Müller: Kleinpercussion, Gesang

Freuen sie sich auf Lieder der 30/40/50/60/70er plus xx Jahre.

2016-05-21 06.32.10

Auf leiseren Sohlen ist BassPaarTout unterwegs. Mit zumeist akustisch verstärkten Instrumenten spielen sie Lieder aus der og. Zeit.

Dabei ist keine feste musikalische Stilrichtung angesagt. Ein bisschen Jazz, Blues, Folk und Country bildet die Basis für das Programm.

Peter Fassauer ist schon seit vielen Jahren in der Musikszene aktiv. Dies als Gitarrist der „Main Delta Sheiks“ und „The Jug Band“, als  Bassist der“ Rhythm Rascals“ und der „Steve Scondo Band“. Den Chor „Hemmungslos Bieber“ unterstützt er als Bassist.

Beate Müller ist noch nicht so lange dabei. Ihre ersten Percussion Erfahrungen konnte sie bei„Kobanga“ sammeln. Im Chor Hemmungslos Bieber singt sie im Alt2.

Auf vielfache Nachfragen nach Kurzauftritten bei privaten Feiern hat sich das Duo gegründet und ein Programm zusammengestellt. Hauptfocus der Liedauswahl war „gefällt uns das Lied“ ! Egal aus welcher Stilrichtung. Dann musste es „nur“ noch auf das Duo angepasst werden.